Leaf to Stem: No Waste Radieschen Grün Pesto

Sie haben wahrscheinlich schon von der Nose-to-Tail Küche gehört, in welcher alle Teile des Tieres gegessen werden. Die gleiche No Waste Food Philosophie gilt auch für Gemüse und Obst, wo sie als Stem to Leaf bezeichnet wird. Heute habe ich die grünen Blätter von Radieschen verwendet, ein Teil, der oft weggeworfen wird, und ich habe daraus ein Pesto gemacht! Also ohne weiteres – los geht’s:

Zutaten:
Die Blätter eines Bundes Radieschen
2 Knoblauchzehen
3 Esslöffel Olivenöl
20g Pinienkerne
3 Esslöffel Parmesan (gerieben)
Salz

Zubereitung:
Die Pinienkerne in die Küchenmaschine geben und pulsieren, bis ein feines Mehl entsteht. Wenn keine Küchenmaschine zur Verfügung steht, mahlen Sie die Pinienkerne mit einem Nudelholz.
Die Radieschenblätter fein schneiden – oder mit dem Olivenöl in eine Küchenmaschine geben und pulsieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Die Knoblauchzehen hineinpressen. Petersilie, Öl, Knoblauchzehen, Parmesan und gemahlene Pinienkerne mischen, mit Salz würzen – und genießen!

Tipp: Das Pesto zu Nudeln oder anderen Gerichten servieren oder in Gläser füllen und jemandem ein Geschenk machen.

 

 

 

 

 

 

One Comment Add yours

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s