Lowcarb Thai Curry Suppe mit Rüebli-Zoodles und (Suppen-)Huhn

 

 

Hier geht es zu einem weiteren meiner Lieblingsrezepte mit einem umweltbewussten Suppenhuhn-Twist. Dieses thailändisch inspirierte Gericht ist auch eines meiner Lieblingsrezepte, wenn ich ein gesundes, kohlenhydratarmes Abendessen mit sehr wenig Kalorien möchte: Dieses Mal gabs Karotten Nudeln (Zoodles) und Shirataki-Nudeln anstelle von klassischen Nudeln. Shirataki Nudeln sind Konjak Yam-basiert und super leicht in Kalorien (ca. 16 kcal / 100g!) und Kohlenhydraten, so dass sie verwendet werden können, um eine Vielzahl von Nudeln zu ersetzen, wenn eine leichtere Mahlzeit erwünscht ist.

Shirataki Nudeln

Die geschätzten Nährwerte pro Portion (1/4 des Rezeptes mit light Zutaten) sind:
350 kcal
23g Eiweiß
23g Kohlenhydrate
16g Fett

Wenn Sie mehr Kohlenhydrate oder mehr Protein zu sich nehmen wollen, können Sie einfach einige der Zoodles durch normale Ramen-Nudeln ersetzen oder ein hart gekochtes Ei hinzufügen. Und wenn Sie eine vegane Option wünschen, lassen Sie einfach das Huhn (und natürlich das Ei) weg und ersetzen Sie die Hühnerbrühe durch eine Gemüsebrühe – alles andere ist vegan.

Zutaten (4 Personen):
1 Esslöffel Kokosfett
3 Knoblauchzehen, fein gehackt
20g frischer Ingwer, fein gehackt
4-6 Esslöffel rote Currypaste
300g Huhn (ich habe das Suppen-Huhn-Fleisch als umweltfreundliche Option verwendet)
1,4 Liter Hühnerbrühe (z.B. die Restbrühe vom Suppenhuhn)
3 Esslöffel Austernsauce
2 Stück Zitronengras (halbiert und leicht mit einem Mörser angedrückt)
1-2 Esslöffel Sojasauce (hell/light)
2 Esslöffel Limettensaft
1/2 Esslöffel Puderzucker
400ml Kokosnussmilch (light)
8-12 Karotten-nudeln (Zoodles: wenn Sie keinen Zoodle Maker haben – ich habe diesen hier – können die “Nudeln” mit einem normalen Schäler gemacht werden, es wird nur ein wenig länger dauern)
2 Päckchen Shirataki-Nudeln
1-2 rote Chilis, gehackt
1 Bund Koriander
15g Erdnüsse, grob gehackt

Zubereitung:
Das Kokosfett in einem großen Topf erhitzen, Knoblauch, Ingwer und rote Currypaste hinzufügen und unter ständigem Rühren für ca. 3-5 Minuten anbraten. Mit der Hühnerbrühe ablöschen. Kokosnussmilch, Austernsauce und Sojasauce zugeben und die Mischung zum Kochen bringen. Zitronengras, eine Prise Zucker und die Hälfte der roten Chilis dazugeben. Die Hitze reduzieren und alles 15-20 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Das Zitronengras herausnehmen.

Während der Topf köchelt, Die Karotten-Nudeln mit Zoodle-Maker zubereiten oder die Karotten mit dem Schäler in dünne lange Streifen schneiden. Die Shirataki-Nudeln gründlich mit kaltem Wasser waschen. Wenn Sie Ihre Karotten bissfest mögen, können Sie die Zoodles und die Shirataki-Nudeln mischen und bereits in Schüsseln anrichten, ansonsten fügen Sie die Karotten einfach für die letzten 1-2 Minuten zu der Brühe hinzu, um sie etwas weicher zu garen.

Je nachdem, welche Art von Hühnerfleisch (falls überhaupt welches) Sie verwenden, ist der nächste Schritt etwas anders. Wenn Sie weißes Hühnerfleisch (Hühnerbrust, in 1-2 cm Würfel geschnitten) verwenden, geben Sie das Hühnerfleisch in die Brühe und lassen es 5 Minuten köcheln, mit dunklem Hühnerfleisch (Oberschenkel) 15-20 Minuten lang. Wenn Sie, wie ich, das vorgekochte Suppenhuhnfleisch verwenden, fügen Sie es einfach am Ende hinzu, bringen sie alles kurz zum Kochen und lassen Sie die Suppe noch ca. 1 Minute köcheln. Am Schluss den Limettensaft hinzufügen und alles nach Belieben würzen.

– En Guetà!

00100dportrait_00100_burst20190107190957296_cover-25803088867937870147.jpg

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s