Feiern Sie die Trüffelsaison mit hausgemachten Gnocchi mit einer cremiger Trüffelsauce

img_20190113_1856452424005805558193940.jpg

Es ist die Saison der schwarzen Trüffel (man kann sie natürlich das ganze Jahr über bekommen, aber zwischen Dezember und Februar erreicht die schwarzen Trüffel ihren Höhepunkt, wobei die Trüffel ihren intensivsten Geschmack und ihr bestes Aroma entfalten). So ist dieses kleine Gnocchi-Trüffelgericht eine wunderbare Möglichkeit, dieses saisonale Highlight zu feiern.
Für mich sind Trüffel immer festlich, deshalb reserviere ich solche Gerichte für besondere Anlässe – beispielsweise als Ergänzung zu einem mehrgängigen Menü!

Zutaten (4-8 Personen, je nach Serviergröße und Anzahl der Gänge):
Hausgemachte oder gekaufte Gnocchi (ich habe sie nach diesem Grundrezept für Gnocchi zubereitet)
1 Esslöffel Butter (oder Trüffelbutter)
1 Teelöffel Mehl
1 dl Gemüsebrühe
2 dl Schlagsahne
1 Trüffel (frisch oder eingelegt), ca. 15-20g
Falls erforderlich, 1 Esslöffel Trüffelöl (das können Sie selbst entscheiden, je nach Größe Ihrer Trüffel und Intensität der Trüffelbutter).
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Die Butter oder Trüffelbutter in einer zweiten Pfanne erhitzen. Mehl zugeben und bei schwacher Hitze 1 Minute unter Rühren dünsten. Brühe und Sahne unter Rühren hinzufügen, glatt rühren und zum Kochen bringen. Das Trüffelöl hinzufügen und weiterrühren. Die Trüffel in Scheiben schneiden und hinzugeben. Die Sauce bei schwacher Hitze 5 Minuten garen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die frisch gekochten Gnocchi in die Sauce geben und alles vermengen. Gnocchi und Trüffelrahmsauce anrichten, mit Trüffelstückchen und etwas Pecorino belegen – und genießen!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s