Chocolate-Maple-Bacon oder Schokolade-Ahorn-Speck Dessert

Magst du Schokolade, Ahornsirup und Speck? – Ich auch!
Hier ist mein Versuch, diese Aromen zu einem genussvollen, schön angerichteten Dessert zu kombinieren. Das Dessert besteht aus einem Parfait aus dunkler Schokolade, ein bisschen Schokoladenmousse und einem Ahornsirup Mousse auf einer dunklen Schokoladenerd mit Ahornsirup-Speck. Die Bitterkeit der dunklen schokolade ist ein guter Kontrast zur Süße des Ahornsirup Mousse und mit Speck kann man wirklich nie etwas falsch machen. Hier ist also das Rezept für alle fünf Komponenten:

Zutaten (für 4 Teller):

Parfait und Mousse aus Schokolade
50g dunkle Schokolade (ca. 50% Kakao)
1 dl Sahne
1 Ei (Weiß & Eigelb getrennt)
1 Esslöffel Zucker
Prise Salz

Ahornsirup Mousse
80 ml Ahornsirup
80 ml Sahne
1 Eigelb
1 Blatt Gelatine

Schokoladenerde
80g Zucker
80g Kakao (rein)
50g Zucker
1 Esslöffel Maisstärke (Maizena)
1/2 Teelöffel Salz
60g Butter (geschmolzen)

Ahornsirup Speck
80g Speck
2 Esslöffel Ahornsirup
1 Teelöffel Honigsenf

Zubereitung:

Schokoladenparfait und Mousse (gleiche Grundmischung)
Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen (durch das Salz wird das Eiweiss schneller steif). Die Sahne in einer separaten Schüssel schaumig schlagen, bis sie weiche Spitzen bildet.
In einer größeren Schüssel den Zucker und das Eigelb vermengen und verrühren, bis die Mischung luftig und hell wird.
Die Schokolade in Stücke brechen und in einer Metallschüssel über einem Wasserbad schmelzen – oder, als einfachere Version, die für dieses Rezept genauso gut funktioniert, die Schokolade in eine Schüssel legen und heißes Wasser darübergiessen. Etwa 1-2 Minuten ruhen lassen und dann das gesamte Wasser vorsichtig abtropfen. Die zurückbleibende Schokolade sollte geschmolzen sein.
Die geschmolzene Schokolade in die Ei-Zucker-Mischung geben und alles verrühren.
Dann die geschlagene Sahne unterheben und schließlich das Eiweiß vorsichtig unter die Masse heben.
Für das Schokoladenparfait die Mischung in kleine Formen (meine waren etwa 20 ml und die Mischung reichte für mindestens 6 Formen) giessen. Die Formen in den Tiefkühler stellen und für ca. 2-3 Stunde setzen lassen, bis sie hart genug sind, um sie aus den Formen zu nehmen.
Die Restmischung ist für das Schokoladenmousse. Diese einfach für 2-3 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Ahornsirup Mousse
Das Gelatinenblatt einige Minuten in kaltem Wasser einweichen lassen. In der Zwischenzeit die Sahne aufschlagen und in einer separaten Schüssel das Eigelb zu einem helleren Masse verrühren. Den Ahornsirup in einen kleinen Topf geben und erhitzen (bis er heiß ist, aber nicht kochend!) und vom Herd nehmen. Gelatine abtropfen lassen und in den heissen Ahornsirup geben, alles rühren bis die Gelatine vollständig aufgelöst ist. Die Mischung ein wenig abkühlen lassen, dann in das Eigelb geben und verrühren. Die Sahne vorsichtig unter die Masse heben. Die Mousse im Kühlschrank mindestens 2 Stunden lang abkühlen lassen.

Schokoladenerde
Alle trockenen Zutaten mischen. Die Butter dazugeben und mischen, bis sich die Krümel gebildet haben. Die Masse auf einem Backblech verteilen und 15-20 Minuten (150 Grad) backen. Die Krümel nach Bedarf auseinander brechen, vollständig auskühlen lassen.

Ahornsirup Speck
Den Ahornsirup mit dem Honigsenf vermischen. Achtung, nur reiner Ahornsirup funktioniert, da die billigeren Alternativen normalerweise im Ofen verbrennen und einen bitteren Nachgeschmack hinterlassen.
Die Mischung auf die Speckscheiben streichen (beide Seiten). Die Speckscheiben für 15-20 Minuten in den Ofen (bei 200 Grad) backen oder bis der Speck knusprig ist. Den Speck abkühlen lassen.
Den Speck in Stücke schneiden oder die Speckscheiben für ein paar Sekunden in eine Küchenmaschine oder einen Mixer geben, bis sich kleine Krumen bilden.
Anrichten:
Das Schokoladenmousse und das Ahornsirupmousse in separate Spritzbeutel füllen.
Etwas Schokoladenerde auf dem Teller verteilen (ich habe wahrscheinlich ein wenig zu viel benutzt) und mit Ahorn-Speckbrösel garnieren. Die Schokoladenparfaits aus den Formen lösen und au den Teller geben. Die Ahornsirup-Mousse und kleine Mengen Ihrer Schokoladen-Mousse auf den Teller spritzen. Alles mit ein wenig Schokoladenbröseln und Ahornsirup dekorieren – und geniessen!

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s