Quesadillas! Köstliche Restenverwertung

Der Sommer kommt – und damit die Balkonsaison. Und was gibt es Besseres als einen späten Nachmittag auf dem Balkon mit guter Gesellschaft und einem Glas Rosé? Richtig, ein Nachmittag auf dem Balkon mit guter Gesellschaft, einem Glas Rosé und köstlichen, frisch zubereiteten Speisen.

Summerafternoon on the balcony with fresh vegetable quesadillas and fruity Rosé

 

Ich liebe Quesadillas, weil sie einfach und schnell herzustellen und so vielseitig einsetzbar sind! Ich habe alles versucht, von vegetarischen, leichten Quesadillas bis hin zu herzhaften und fleischigen. Mein Tipp ist, sich von Ihrem Kühlschrank inspirieren zu lassen, denn er ist perfekt geeignet, um eine Vielzahl von Dingen köstlich einzubauen und Ihnen vielleicht auch mit ein oder zwei übrig gebliebenen Zutaten zu helfen.

Das heutige Rezept ist eine vegetarische Option, bei der ich Reste von roten Bohnen und die Überreste eines würzigen Schweizer Käses oder besser gesagt eines wunderbaren Appenzeller Halbhartkäses, den wir in der Nacht zuvor in einem traditionellen Schweizer Menü namens Gschwellti (darauf werde ich noch einmal eingehen) verwendet haben, miteinbezogen habe.

Sidenote: Wenn es um Käse geht, sind wir in der Schweiz besonders wählerisch und recht genial, was bedeutet, dass das, was in Amerika “Schweizer Käse” genannt wird, mit unseren Käsen hier nicht viel gemeinsam hat. Wenn es um Käsegerichte geht, liebe ich es, mit verschiedenen Käsesorten zu improvisieren, und ich ermutige dich, sie ein wenig aufzupeppen und vielleicht von deiner normalen Cheddar-Käseauswahl abzuweichen – es ist einen Versuch wert.

IMG_20150608_091847

Zutaten (oder was auch immer in deinem Kühlschrank ist):
Pilze
Frühlingszwiebeln
Kidneybohnen
Zerkleinerter Käse
Saure Sahne
Weizentortillas

Zubereitung (ca. 15 Minuten)
Der erste Schritt ist natürlich immer das Mise en Place. Deshalb zuerst die Champignons und Schalotten (auch Frühlingszwiebeln genannt) schneiden und den Käse reiben. Dann den Sauerrahm und Käse auf den Tortillas verteilen.

20150607_181455

Dann müssen die Tortillas für ca. 5-10 Minuten in den Ofen (200 Grad) bzw. bis sie heiß genug sind und der Käse geschmolzen ist. Während sie im Ofen sind, das Gemüse anbraten und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Wenn Fleischprodukte verwendet werden, sollten vielleicht etwas mehr Zeit für das Erhitzen der Zutaten geplant werden. Nachdem der Käse geschmolzen ist, müssen Sie nur noch die Tortillas herausnehmen, das Gemüse hinzufügen…..

20150607_183137

…und geniessen!

 

One Comment Add yours

  1. ohiocook says:

    Thank you for following my blog!

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s